Entdecker der Orgon-Energie, Freund der Aliens, Befreier der Triebe

In der europäischen Studentenbewegung fehlten Reichs Bücher („Die sexuelle Revolution“, „Die Massenpsychologie des Faschismus“ und viele andere) in kaum einem Bücherregal der Linken. Auch heute wird Wilhelm Reich noch gelesen, wenngleich seine Thema des Dauerkonflikts zwischen Libido und Zivilisation in den Hintergrund getreten ist.

Statt der „fick dich frei!“ Parole wird nun die späte „wissenschaftliche“ Laufbahn von Wilhelm Reich rezipiert. Er war schon einer der ganz großen in der Psychoanalyse, denn er wollte ins Innerste der Körper vordringen. Er sprach von Charakterpanzerungen und obskuren Energien (Orgon). Später behauptete, einen Apparat konstruiert zu haben, der Wolkenbildung und Regenfall steuern kann (Cloudbuster). Seltsam, dass der noch nicht von der NASA verwendet wird. Andere Konstruktionen sind zu noch viel besseren Leistungen in der Lage: zum Beispiel der Orgon-Akkumulator, der Krebszellen bekämpfen kann.

cloudbuster.gif
Cloudbuster im Einsatz

Das lsr-Projekt, das ohnehin einen Blick lohnt, hält Reich für einen der drei wichtigsten Denker der Neuzeit. Ich kann mich dem zwar nicht ganz anschließen, aber mich beeindrucken gegenwärtige körperorientierte Erkenntnisweisen wie „Embodiment“ (Link führt zu einer Radiosendung des DLF, gibt’s auch als mp3) , die sich wahrscheinlich an Wilhelm Reich anlehnen.

Aktuell wird Wilhelm Reich scheinbar eher von so esoterisch angehauchten Altgrünen rezipiert. Von selbstgebastelten Orgon-Akkus bis zu Reich-spezifischen Verschwörungstheorien hält diese „Bewegung“ einiges bereit. Hinichtlich der als unsicher empfundenen Umstände von Wihelm Reichs Tod in Pennsylvania heißt es beispielsweise:

„Der Verdacht liegt nahe, daß diese Absicht darin besteht, Wissen vor dem Profanen (das sind wir) zu verbergen.“

Selber profan!

Nachtrag vom 30.11.2008: Zu dem Thema habe ich übrigens noch etwas geschrieben, das auch wissenschaftlichen Kriterien genügen soll.

Advertisements

  1. Anonymous

    Ich glaube, Wilhelm Reich hatte weit mehr im Hirn als seine horizontlosen Spötter…




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: