Nächtlicher Angriff auf das Lidice-Haus Bremen

lidice.jpg
Mahnmal für die Kinder von Lidice, Lidice. Symbolfoto von haesy

Unter dem medialen Rauschen sticht eine Nachricht unangenehm hervor: Schon zum 2ten Mal in diesem Jahr haben Unbekannte das Lidice-Haus auf dem Stadtwerder angegriffen. Radio Bremen und taz Bremen berichten – ansonsten finden sich im Netz nur eine Nachricht auf den Internetseiten des Lidice-Hauses selbst und eine Polizeimeldung. Kein einziges Blog berichtet darüber.

Das Lidice-Haus ist seit mehr als 20 Jahren eine wichtige Institution der politischen Jugendbildung in Bremen. Das Programm umfasst auch Seminare für Erwachsene, beispielsweise für hilflose Eltern rechtsradikaler Jugendlicher. Programme dieser Art sind sehr selten und können den Zorn der organisierter Rechtsextremisten nach sich ziehen. Dass die Angriffe eine Reaktion auf die antifaschistischen Angebote des Hauses sind, kann laut lidicehaus.de „nicht ausgeschlossen werden.“

Die Polizei geht in ihrer Meldung von einer „politischer Motivation“ der Gewalttäter aus.  Diese Annahme geht insofern fehl, als dass sie die Neonazis für „politische“ Akteure hält – das Parolenschmieren („Juden Raus“ oder „Terrormaschine C18„) und das Steinewerfen womöglich sogar „politische“ Handlungen. Aber Politik bezieht sich immer auf einen Anderen. Wenn eine Handlung (also auch eine Aussage) die Auslöschung dieses Anderen im Sinn hat, dann verliert sie ihren politischen Charakter und wird zum Mordversuch.

Wenn dieser Bremer Katastrophe nicht bald eine angemessene Reaktion folgt, dann wird der nächtliche Angriff auf des Lidice-Haus so erscheinen, als sei sie von der Bremer Mehrheit geduldet.

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: