Paradigmenwechsel

koperni1.gif
Entkommt der Mensch dem Mittelpunkt?

Ein Paradigmenwechsel bezeichnet nach Thomas S. Kuhn den Übergang eines Wissens- oder Sinnsystems in das nächste. Als Beispiel für einen solchen Wandel wird oft die so genannte kopernikanische Wende angeführt. Kopernikus hat im Jahr 1543 mit seinem Werk De revolutionibus orbium coelestium einen Prozess eingeleitet, in dem die Erde nicht mehr als der Mittelpunkt des Universums aufgefasst wird. Diese neue Sichtweise sollte angeblich den alten Theorien diametral gegenüberstehen.

Die von Kopernikus eingeleitete Wende ist aber keine paradigmatische, da eine ganz grundlegende Auffassung durch sie nicht verworfen wurde: Dass der Mensch im Zentrum von Allem steht. Erst einmal astronomisch: Unser kleines Sonnensystem sollte ja immer noch der Mittelpunkt des Universums sein. Und dann auch noch ideengeschichtlich, denn der Humanismus hat den Menschen und seine Entwicklung ganz ins Zentrum seiner Überlegungen gestellt.

Advertisements

  1. Es ist schon ein Paradigmenwechsel, der da eingeleitet worden ist, insofern er die naturwissenschaftliche Seite betrifft.
    Einstein wird der Satz zugeschrieben, Naturwissenschaft sei der Wechsel vom Ich zum Es. Durch Objektivierung des Menschen kam es zu weiterreichenden „Kränkungen“:
    Kopernikus, Galilei, u.a.-> Erde aus dem Mittelpunkt, in der Folge -> Sonnensystem aus dem Mittelpunkt (Monod: Platz des Menschen an Rande des Universums.
    Darwin: Mensch nicht mehr privilegierte Schöpfung Gottes, sondern Entwicklung aus dem Tierreich
    Freud: Mensch nicht Herr im eigenen Haus -> Bedeutung des Unbewußten
    also lauter zentrifugale Kräfte!
    Aber sehr richtig, kein Paradigmenwechsel im Bezug auf das Subjekt all dieser Erkenntnisbemühungen. Ziel dieser Bemühungen ist nach wie vor der Mensch.

  1. 1 Auf dem Weg zu einer philosophischen Biologie « Denktagebuch

    […] Darwin mit seiner „Entstehung der Arten“ einen geistesgeschichtlichen Schock erster Ordnung („Paradigmenwechsel“) auslöste – dass der Mensch keine Sonderstellung in der Natur einnehme – wurde das Folgende […]




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: