Sexualität · Revolution · Energie. Wilhelm Reich und die ’68er.

Wilhelm Reich

Wilhelm Reich mit einem seiner Cloudbuster

In einer aktuellen Hausarbeiten habe ich mich mit Wilhelm Reich und der Rezeption seiner Werke in den 68’ern befasst. Wilhelm Reich hat den Begriff der Sexuellen Revolution geprägt und 1933 eine der ersten psychologischen Faschismustheorien vorgelegt. Diese klinisch fundierte Theorie wurde gut 4o Jahre später maßgeblich durch die Kommunebewegung übernommen und auf deren Lebenswelt übertragen. Welche Fragen sie mit Reich gestellt haben, wie sie den Faschismus interpretiert haben und welche Wirkung Reichs Ideen noch heute haben wird in meiner Hausarbeit geklärt.

Ich habe mich aus verschiedenen Gründen dazu entschieden, die Arbeit ins Netz zu stellen. Insbesondere ist mein eigenes Blog eine ziemlich „niedrigschwellige“ Plattform – irgendein Journal würde meinen Beitrag eh nicht akzeptieren. Darüber hinaus ist das Thema gerade recht aktuell (40 Jahre 1968 … ), und so könnte sich für die Lektüre für Viele irgendwie lohnen. Ich habe mir auch Mühe gegeben, die online-Version möglichst leserlich zu gestalten. Für Rückfragen und Ergänzungen bin ich offen.

Hier könnt ihr die Arbeit lesen:

Und so kommt ihr zu der Datei:

Wilhelm Reich und die 68er: Online, als Open Office-Datei oder einfach als Pdf.

Advertisements

  1. 1 Entdecker der Orgon-Energie, Freund der Aliens, Befreier der Triebe « Denktagebuch

    […] vom 30.11.2008: Zu dem Thema habe ich übrigens noch etwas geschrieben, das auch wissenschaftlichen Kriterien genügen soll. No Comments Leave a […]




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: