Archive for the ‘TV’ Category

MGMT-Kids

Weil ich davon gerade nicht genug bekommen kann:

Direkt

Am 04.06. wurde auf einem sehr prominenten Programmplatz ein interessantes Interview mit Gesine Schwan gesendet, und zwar um 20.15h in der ARD. Gesine Schwan hat 15 Minuten eigentlich nichts anderes gemacht, als sich durch geschickte Ausweichmanövern um konkrete Aussagen zu drücken. Von zwei versierten Interviewern in die Mangel genommen, betont sie oft, dass „Politik ein Prozess“ sei, dass man niemanden auf die reine Parteimitgliedschaft zurückwerfen könne, weil ohnehin keine Partei ein „homogener Block“ sei – auch nicht die Linke. Immer, wenn sie Politik als einen Prozess beschreibt, macht sie eine Geste, als ob sie etwas durchwalkt. Nachdem sie das gefühlte 100 Mal durchgespielt hat, wirkt sie doch ein bißchen nervös, das Lächeln kommt etwas angestrengt rüber und sie ist sichtlich genervt.

Weiterlesen »

Marco & die Türkei

Ich will’s kurz machen. Das Thema stinkt mir… Aus meiner Sicht gibt es bei dieser Angelegenheit zwei wichtige Aspekte:

Weiterlesen »

Erschütternd?

Bis vor kurzem war meine heile Welt noch in Ordnung. Schlafen, aufwachen, Frühstücken, den täglichen Zeitungsbrei weglesen, zur Uni oder auch nicht, auf jeden Fall den Tag verleben, mittags was warmes essen und so weiter und so fort. Zwischendrin habe ich hin und wieder Notiz vom Fernsehen genommen. Okay, ich war nicht der weltbeste Zapper und ich bin auch kein Cineast. Aber eine Sache wußte ich: Harald Schmidt kannst du gucken, ohne dass du vor lauter Scham immer tiefer in den Sessel sinkst.

Aber diese Zeiten sind vorbei. Alles was gestern noch stabil und sicher erschien ist heute schon vom brutalen „Gesetz des Marktes“ zerrieben worden. Harald Schmidt holt sich freiwillig Oliver Pocher zur Seite, diesen talentlosen Vollidioten. Schlimmer geht’s nicht.

Sollte man meinen. Vielleicht soll der blöde Pocher aber auch nicht co – moderieren, sondern für Schmidt als mahnendes Beispiel für den zunehmenden Verfall des TV – Kabarett und des Humors herhalten. Schmidt könnte ihn vor Allen zur Schnecke machen! Und zwar so richtig, mit dem arroganten Zynismus, den nur ein alter Hase des Showbiz fertig bringen kann. So, oder so ähnlich, träumen gerade diejenigen, die von Harald Schmidt tatsächlich noch etwas erwarten. Wann begreifen sie nur …

Naja, sympathisch waren sowohl Harald als auch Oliver ja beide nie, was? Und eigentlich kann es einem dann nur Recht sein, wenn sie gemeinsam untergehen. Was aus Manuel Andrack wird, interessiert niemanden, wie?